Ein neuer Groove und eine kleine, melodiöse Hook – Superlounge remixen „Born by the River“ von Wild Dark

Superlounge_2_72dpi_RGB

„Mit den Jungs von Wild Dark sind wir schon seit einiger Zeit persönlich bekannt“, erzählt das Duo Superlounge. Ryan und Corey Negrin alias Wild Dark fragten die beiden Produzenten deshalb Mitte letzten Jahres, ob sie nicht Lust hätten, einen Remix zu ihrem Debüt auf trueColors beizusteuern.  „Wir haben uns dann relativ schnell für „Born by the River“ entschieden.“ Die Nummer habe einen toller perkussiven Groove mit einem super Vocal. „Der Plan war, den Ursprung der Nummer zu erhalten. Wir haben somit dem Ganzen in Ableton nur einen neuen Groove und eine kleine, melodiöse Hook verpasst. Das ging relativ schnell von der Hand, und wir sind sehr happy mit dem Ergebnis.“

tCEP002RMX Wild Dark - Then After 1400x1400

Die EP wird am 26. Februar 2018 erscheinen und kann via www.truecolorslabel.com bereits vorbestellt werden. Ausserdem erschien von dem Düsseldorfer Gespann eine Remix für den Argentinier Giddyhead auf dem belgischen Label Sound Avenue: „Und im Mai erscheint neues Original-Material von uns auf Audioflys Imprint Flying Circus Recordings. Des Weiteren haben wir einige Remixe und weitere Originale fertiggestellt.“

Tracklist:

01. Wild Dark – I’ll Wait
02. Wild Dark feat. Alex Who? – Born By The River
03. Wild Dark feat. Alex Who? – Why Not
04. Wild Dark feat. Alex Who? – Born by the River (Superlounge Remix)