Eine zarte, aber hochemotionale Slow-Nummer – Kid Simius released „Flashback“ mit Remixen von Niconé und Kalipo | trndmusik

Eine zarte, aber hochemotionale Slow-Nummer – Kid Simius released „Flashback“ mit Remixen von Niconé und Kalipo

flash

„Als mein Bruder noch in Granada gewohnt hatte“, erinnert sich Kid Simius, „war ich kurz zu Besuch und er hat mir eine Skizze eines Beats gezeigt.“ Simius war sehr begeistert davon und hat an dem Beat weitergearbeitet. „Der Beat hat dann einige Jahre unbeachtet auf meinem Rechner geschlummert, bis ich ihn zufällig wiedergefunden habe. Er hat mich wieder gefangen und dann habe ich zusammen mit Delush, der mit meinem Bruder die Band Kilnamana hat, Lyrics aufgenommen und das Lied finalisiert.“ Generell kann für den Musiker Inspiration überall auftauchen – oft auch aus Kindheitserinnerungen und Erlebnissen. „Angefangen hat der Song zu Hause in Granada und ist dann mit mir nach Berlin gekommen, hier ist er auch fertig geworden.“ Das Release mit Remixen von Niconé und Kalipo kommt auf seinem eigenen Label, Jirafa Records, raus. „Ich werde in Zukunft weitere Singles von mir mit Remixen rausbringen, bis der Release meines kommenden Albums namens “Planet of the Simius” erscheint“, blickt Simius voraus.

„Beide Remixe funktionieren sehr gut auf dem Dancefloor“

Das Original ist eine zarte, aber hochemotionale Slow-Nummer geworden. Der Track wirkt wie modernistische Interpretation von zeitgenössischem Future R’n’B und Urban Soul, begleitet von tollen Synth-Leads und einem spärlichen, elektronischen Beat. Bei Remixen frage er immer gerne Leute an, von denen er selber Fan ist oder wo es eine persönlich Basis oder Verbindung gibt: „Manchmal antworten die Leute und es passt, manchmal auch nicht. Ich bin Riesen-Fan von beiden Versionen, sowohl von der Niconé-Version als genauso von dem Kalipo-Remix. Beide Remixe sind super classy und funktionieren sehr gut auf dem Dancefloor.“ Ansonsten arbeitet er aktuell mit Paul Kalkbrenner zusammen: „Paul ist ein sehr guter Freund von meinem Studionachbar K-Paul und kommt uns öfters im Studio besuchen. Bei einem seiner Besuche habe ich ihm den „Flute“-Song vorgespielt und er hat mich direkt gefragt, ob er einen Remix von dem Song machen soll. Der Rest ist Geschichte.“ Seine Füße und Hände kann Simius nicht still halten: „Ich arbeite zum Beispiel an einer elektronischen Flamenco-Platte mit der Tänzerin Ana Menjibar.“

kidsimius

Die „Flashback“ EP erscheint am 16. Februar 2018 via Beatport.

Tracklist:

01. Kid Simius – Flashback
02. Kid Simius – Flashback (Niconé Remix)
03. Kid Simius – Flashback (Kalipo Remix)