Abholen und behutsam absetzen – „It’s been a while!“ von Mauro Caracho | trndmusik

Abholen und behutsam absetzen – „It’s been a while!“ von Mauro Caracho

gamal

„Ich hab schon sehr lange keinen home-recorded Mix mehr gemacht“, gesteht Mauro Caracho, „das ist jetzt schon fast zwei Jahre her.“ Generell sammelt sich auch einfach viel Musik bei ihm an, die er sehr mag, die sich im Club-Kontext allerdings schwierig einsetzen lässt. „Jetzt war die Zeit reif, und ich hatte ein gutes Gefühl dabei. Das ganze ist dann auch in einem Take entstanden.“ „It’s been a while!“ ist an einem Montagmorgen vor knapp vier Wochen bei ihm zu Hause entstanden. „Prinzipiell geht es mir darum, dass man den Hörer abholt und im allerbesten Fall wieder ganz behutsam absetzt. Das man von easy-listening bis clubtauglicher Musik was dabei hat. Es soll nicht langweilig sein und im aller besten Fall sogar überraschen. Es soll dich auf die so oft beschriebene Reise mitnehmen. Ich finde, das ist ganz gut gelungen. Außerdem war mir wichtig, dass ich den Spagat über die Bandbreite meiner Musik (Ambient, Deep House über Disko zu etwas techigeren Sachen) schaffe.“

Distillery Records geht an den Start

Einen Lieblingstrack aus dem Mix zu benennen, fällt ihm nicht leicht: „Aber weil es auch gerade gut zum Wetter passt, würde ich sagen der Closing-Track: „Stop It“ von Keysha.“ Der sei super sexy und einfach ein richtig guter Track. Aber auch „Alles“ von Perel, Romanthonys „Wanderer“ im Dixon-Edit, „Rumors“ von Odd1 und der Marcel Dettmann-Remix zu Tuff City Kids“ Nummer „Scared“ spielt er zurzeit gerne. „Mit Markus Krasselt zusammen managen wir auch das frisch aus der Wiege gehobene Label, Distillery Records“, sagt der Leipziger. „Da steht am 4. Mai 2018 die Veröffentlichung der ersten Platte an. Eine Compilation (Doppel-LP) mit Künstlern wie Matthias Tanzmann, Joel Mull, Monkey Maffia, Mathias Kaden und vielen mehr.“

Tracklist:

01. Nils Frahm – A Place
02. Shelf Nunny – Windows Down (IG88 Remix)
03. Vermont – Dschuna (Dixon Mix)
04. Arian 911 – 7 Melodies
05. Cleveland – Kyoto
06. Dominik Marz – Tears (Aera Edit)
07. TB – Now and Forever
08. Sevensol & Bender – Driftwood
09. Carl Finlow – Veiled
10. Llewellyn – Remote Scope
11. Yovav – Caribbean Zen Mode (Gerd Janson’s Remix)
12. Doctor’s Cat – Feel The Drive (Instrumental)
13. Perel – Alles
14. Aphex Twin – piano un1 arpej
15. Bryan Kessler – Such A Sweet Ability
16. Ponty Mython – Pink Tango (Fabrizio Mammarella Remix)
17. KEINEMUSIK – You Are Safe (Dj Tennis Remix)
18. Pional – Tempest
19. V – 2017
20. Sascha Funke – MZ
21. Leafar Legov – Your Vibe
22. KEINEMUSIK – Muye
23. Keysha – Stop it!