Eine längere Geschichte – Timboletti veröffentlicht sein Debütalbum | trndmusik

Eine längere Geschichte – Timboletti veröffentlicht sein Debütalbum

cover22_web

Mit „Ride The Rainbow“ bringt Timboletti seinen ersten Longplayer raus. Neun Electronica- und Downtempo haben es auf das Album geschafft, das auf dem Imprint Copycow erscheinen wird. Die Kollektion ist ab dem 14. Mai 2018 via Beatport erhältlich.

trndmsk: Wie lange hast Du an dem Album gesessen?

Timboletti: Das Album ist in den letzten zwei Jahren entstanden. 

Wie bist Du auf den Titel des Longplayers gekommen? Hat er eine tiefere Bedeutung?

Ich habe in meinem Handy eine Notiz, in der ich gute Titel sammle, wenn mir mal welche einfallen. „Ride The Rainbow“ war einer davon und passte irgendwie ganz gut zu dem Album. 

Woher kam die Idee zum Longplayer? Wo hast Du Dir die Inspiration für die Stücke geholt?

Nach den vielen EPs, Remixen, Edits und Beiträgen zu Compilations in den letzten fünf Jahren hatte ich einfach mal Bock auf etwas größeres, eine längere Geschichte – eine, die sich viel Zeit nehmen kann, um erzählt zu werden. Viele der Lieder sind inspiriert durch meine Reisen. Der Titeltrack „Ride The Rainbow“ zum Beispiel ist letztes Jahr nach meinem Trip zum Afrika Burn entstanden, „Welcome To Lake Loco“ ist eine Hommage an einen wunderbar verrückten Tag am Titicacasee.

Wie und wo sind die Tracks entstanden?

Die Tracks sind alle bei mir zu Hause im Homestudio entstanden. Produziert habe ich in Ableton Live mit Samples, Synthies, Fieldrecordings und meinem Drumcomputer. 

Wie war das bisherige Feedback zum Longplayer?

Mutti findet es gut, Freundin findet es gut, Labelpartner Breger findet es gut und selbst die Nachbarn haben sich nicht beschwert – ach, und der Promodude von Richie Hawtin hat es auch runtergeladen. (lacht)

Wieso das Release auf diesem Label? Was war entscheidend?

Da ich mit meinem guten Freund Breger ein eigenes Label betreibe, stand für mich von Anfang an fest, dass das Album auch dort erscheinen muss.

Wie geht es nach der Veröffentlichung weiter? Was sind Deine nächsten Pläne?

Was als nächstes kommt, weiß ich noch gar nicht ganz genau. Am Release-Tag selbst beginnt für mich erstmal ein kleiner, aber feiner Urlaub mit der Familie am Strand. Danach fange ich an, ein Liveset für die Festival-Saison vorzubereiten. Außerdem kann ich dann auch endlich mein neues Studio einrichten und an neuen Produktionen arbeiten. Es sind aber auch noch eine Remixe in der Pipeline, die nach und nach erscheinen werden – unter anderem für Bukahara, Uone, Polo&Pan, Hangmassive und einige mehr.

Timboletti_Dez17_01_web

Tracklist:

01. Timboletti – Don’t Panic
02. Timboletti – Blurry Cake
03. Timboletti – Welcome to Lake Loco
04. Timboletti – Strawberry Smell
05. Timboletti – Traiding Memories
06. Timboletti – Captain Crook
07. Timboletti – Taste of Peace
08. Timboletti – Life Is a Beach
09. Timboletti – Ride the Rainbow