Eine treibende Tech-House-Nummer – Amine Edge & DANCE remixen „Ruckus“ von Tube & Berger

T&B -WAAS (Cover)_Remixes_Part1

Nach dem Release ihres Albums „Sophomore“ im vergangenen Jahr veröffentlichen die House-Spezialisten von Tube & Berger den ersten Teil eines Pakets voller Remixe. Für „We Are All Stars (Part 1)“ haben das Duo Amine Edge & DANCE aus Frankreich, das deutsche Gespann Format:B, Djuma Soundsystem & Westerby sowie Roumex jeweils eine eigene Version zu Tracks von Tube & Berger produziert. Format:B verwandeln „International Corporate Motherfuckers“ in einen chunkigen Dancefloor-Ready-Groover mit den verstimmten Vocals und der Synth-Melodie des Originals. Die Norweger Djuma Soundsystem & Westerby setzen bei ihrer Überarbeitung von „Fetzen“ auf Afro-House, zu dem einige der wichtigsten Elemente des Originals eingesetzt werden. Das deutsche Newcomer-Duo Roumex liefert eine atemberaubende Neuinterpretation der Nummer „Dust Feel“, die den Gesang von Richard Judge voll ausnutzt.

„So funktioniert die Amine Edge & DANCE-Maschine!“

Die beiden Franzosen Amine Edge & DANCE setzen bei ihrem Remix voll auf Tech-House. „Da der Original-Track ein richtiger Deep-House-Track ist, hatten wir die Idee, einen richtigen Tech-House-Remix zu kreieren, weil wir diese Art von Track gerne in unseren Sets spielen“, so das Gespann, das nur Tracks produziere, die die beiden Musiker auch spielen würden. „Wir waren schon immer große Fans von Tuber & Berger, also sind wir jedes Mal ganz spitzhörig, wenn sie etwas Neues veröffentlichen.“ Entstanden ist der Remix bei ihnen zu Hause: „Aber wir produzieren nie zusammen. Einer von uns beginnt immer mit etwas und sendet es per Dropbox an den anderen, um es zu finalisieren. So funktioniert die Amine Edge & DANCE-Maschine!“ Dieses Mal sei es aber nicht das Label – in diesem Fall Kittball Records und Embassy One – gewesen, das die beiden wegen des Remixes kontaktiert habe: „Wir hatten uns mit Tube & Berger in Brasilien getroffen und uns so gut verstanden, dass sie uns im Nachhinein gefragt haben. Und natürlich haben wir gleich ja gesagt!“

TB Universe Black and White

Erhältlich ist die Kollektion ab dem 11. Mai 2018 via Beatport.

Tracklist:

01. Tube & Berger – Ruckus (Amine Edge & DANCE Remix)
02. Tube & Berger – International Corporate Motherfuckers (Format:B Remix)
03. Tube & Berger – Fetzen (Djuma Soundsystem & Westerby Remix)
04. Tube & Berger feat. Richard Judge – Dust Feel (Roumex Remix)