Kulturelle Diversität zum längsten Sonnentag des Jahres – Sol Selectas veröffentlicht die Compilation „Summer Sol III“

Processed with VSCOcam with c1 preset

Das US-amerikanische Label Sol Selectas heisst den Sommer mit seiner Compilation „Summer Sol III“. Jedes Jahr veröffentlicht das Imprint von Sabo diese Mammut-Kollektion am Tag der Sommersonnenwende, die auf Auskunft der Astronomie der längste Sonnentag des Jahres ist. Auf der „Summer Sol III“ sind neben Sabo auch viele Sol-Selectas-Mitglieder wie Armen Miran, Canson oder Amentia vertreten. Auch Debütanten wie Fatoumata oder Ali Kuru sind das erste Mal mit Werken auf dem Imprint vertreten. Einige der Tracks sind in den Genres Downtempo und Electronica zu Hause, andere gehen Richtung House und sind für den Dancefloor produziert worden. Das Artwork fertigte Sabos Verlobte, Helia Jamali, an.

Erscheinen wird die Compilation am 21. Juni 2018 in digitaler Fassung via Beatport.

Tracklist:

01. Sabo – Open Up the Channel
02. thds – Couteau
03. Eduardo Castillo & Bora – Road To Tulum 04. Raidho – Calling the Wind
05. Hot Oasis – El Mazena
06. Ulises – Cuarto Camino
07. Mula – Zellega
08. Kincaid – Oud To Joy (Duet)
09. Gabriel Belmudes – Canto De Sereia
10. Nico Stojan – Interact
11. Megablast Feat. Bahramji – Desert Dreams 12. Amentia – Cheyenne
13. Birds of Mind – Lost in Sian Ka’an
14. Fatoumata – Nagar
15. Kosmas, Dio S – Oneiro
16. Juan Feat. Bakean – Nhar
17. Armen Miran & Hraach – Krunk
18. Kohra – Maaya
19. Mark Alow – Kailani
20. Sous Sol – Blurred Strings
21. Laroz Camel Ride & Shai T – Believe
22. BLOEM – Utitshala
23. Jean Vayant – Dawn
24. Thommie G – Territoria K
25. Mert Esser, Cunyet Cilingirogiu – Takwa 26. Los Suruba – Peccio
27. Elfenberg – Coral
28. Ali Kuru – Mukadderat
29. Canson – Hills of Medusa
30. Alberto Jossue – Holcan