Smoothe Vocals und Lyrics – die EP „What Else“ von Looke kommt mit einem housigen Lemmon-Remix

CS008_Looke_What Else_Cover

Alles begann bei „What Else“ mit einem 1990er Jahre Vocoder. „Den habe ich im Keller meines Vaters gefunden“, verrät Looke, „und der hatte einen eigenen, ganz speziellen Sound, in den ich mich verliebte. Mein Vater wunderte sich sehr über mein Interesse, denn seiner Meinung nach konnte ich diese „Chormaschine“ doch überhaupt nicht für meine Musik benutzen. Doch da er bereits als semi-professioneller Volksmusiker in Rente war, hat er mir den Kasten überlassen.“ Ein halbes Jahr später saß der Musiker im Studio und fing an, durch seine Stimme und über Midi gesteuert ein paar Akkorde aus diesem Vocoder zu kitzeln. „Stan, ein befreundeter Schlagzeuger, hörte das und fing plötzlich an, einen Groove darüber zu improvisieren. Irgendwie war sowieso alles verkabelt und mikrofoniert, da hab ich einfach mal auf Aufnahme gedrückt. Dieser „Jam“ war die Grundlage. Natürlich musste noch viel geschnitten, gesampelt und nachbearbeitet werden, aber die Idee entstand dabei.“

Und vielleicht ein Album

Herausgekommen ist die besagte Nummer: „Die Inspiration für den Text kam in einem Moment, in dem ich eine persönliche Krise zu bewältigen hatte. Diese Zeit war aber auch sehr kreativ und produktiv für mich. Ich habe sehr viel geschrieben und aufgenommen.“ Für den Produzenten sei es immer sehr inspirierend, wenn er vor einem Klavier oder Synthesizer sitze und einfach mal drauf los spiele: „Meistens nehme ich das auf und höre mir Tage darauf die Ideen an. Am liebsten arbeite ich dann bei mir in meinem Homestudio.“ Erscheinen wird die Nummer mit Remixen von Mark Slee, Lemmon und Oliver Schories am 7. September 2018 via Cosmic Society. „Ich hatte vor zwei Jahren das Vergnügen, zusammen mit den Jungs von Lemmon an einer gemeinsamen EP („Mystical“) zu arbeiten. Diese wurde dann bei Cosmic Society veröffentlicht, so kam es zum ersten Kontakt.“ Neben der Veröffentlichung bastelt er bereits an neuen Tracks, verfeinert sein Liveset und hofft auf weitere Releases: „Und vielleicht auf ein Album.“

Tracklist:

01. Looke – What Else
02. Looke – What Else (Mark Slee Remix)
03. Looke – What Else (Lemmon Remix)
04. Looke – What Else (Oliver Schories Remix)
05. Looke – What Else (Radio Edit)