trndmsk Podcast #52 – Britta Arnold

Podcast_NR52_Britta_Arnold

trndmsk: Britta, was erwartet uns in den nächsten Minuten? 

Britta Arnold: Ihr werdet in eine gute Partystimmung kommen (lächelt)!

Wie hast Du die Stücke für den Mix ausgesucht? 

Da ich der letzte Act für diese Party war (Anmerkung der Redaktion: Mitschnitt von einem ihrer Oktober-Gigs), wollte ich die Leute in die richtige Stimmung bringen. Ihr werdet schöne deepe und melodische Songs hören, natürlich meine Power-Tracks und schöne Closing-Tracks. 

Wie und wo wird das Set aufgenommen? 

Der Party hieß „Techno ist kein Glitzer“ und ich spielte vor 600 Leuten nach Elliver und Franca. Die Crew und das Publikum waren die ganze Zeit begeistert. Die Stimmung war unglaublich. 

Gibt es einen absoluten Lieblingstrack im Set von Dir? 

Das ist immer eine schwierige Frage, da ich alle Tracks liebe, die ich spiele. Aber im Moment bin ich ein Mega-Fan der Tracks meines Kollegen Noraj Cue vom Label Happy Camper Records, ich spiele sie oft in meinen Sets.

Und welche drei Songs sind derzeit in jedem Deiner DJ-Sets zu finden?

Neben den Tracks von Noraj Cue spiele in fast jedem Set den unders-Remix zu Morphines „The Other Side“, „Veddel Braav“ von Robag Wruhme und Madmotormiquels Track „John Love“.

Was möchtest du in Deinem DJ- und Produzentinnen-Dasein noch erreichen? 

Auf meiner DJ-Buckel-Liste ist die Spitzenposition, mal nach Japan reisen und dort auch spielen. Als Produzentin möchte ich noch ein komplettes Album mit interessanten Kooperationen kreieren.

Also hast Du ein paar Pläne noch? 

Ich bin dankbar für das, was in den letzten Jahren passiert ist. Da man nicht alles planen kann, wurden natürlich bestimmte Dinge in meinem Leben nicht geplant, aber ich muss wirklich hart arbeiten, um das zu erreichen, was ich tun und in meinem Leben sein will. Ich habe das Glück, wirklich schöne Shows spielen zu können, aber um interessant zu bleiben, gut zu sein und besser zu werden, ist viel Arbeit erforderlich. Ich arbeite Vollzeit mit meinem Team zusammen, um zu planen, organisieren und versuchen, der Beste aus mir herauszuholen. Ich bin aber jetzt schon sehr glücklich. Ich bin gesund, habe eine fantastische Familie, meine Freunde sind die coolsten und ich kann von dem leben, was ich gerne mache.

Was steht in naher Zukunft bei Dir noch an? 

Ich bin mit ein paar wichtigen Dingen beschäftigt, die mega-geil sind. Mit unders und Noraj Cue habe ich das Label Happy Camper Records gegründet, das erstaunlich ist und viele coole Veröffentlichungen hervorbringt. Wir organisieren auch Showcases und letztes Jahr hatten wir einen guten Start in Amsterdam, Bodrum und Miami, im Dezember werden wir in Basel sein. Meine eigene Veranstaltung GRRR mit BRRR im Kater Blau ist für mich auch wichtig. Wir arbeiten schon an der ersten Ausgabe für 2019. Und mit unders arbeite ich an einem tollen Plan, von dem ich wirklich begeistert bin, aber noch nicht mehr darüber sagen kann.

Welche Gigs kommen auf Dich zu und wie sieht es in Sachen Produzieren aus?

Ich bin sehr aufgeregt, zum ersten Mal nach Hongkong zu reisen. Dort spiele ich am 24. November auf dem ALNT8 Festival. Von dort aus fliege ich direkt zu Miras Geburtstag im Kater Blau, der jedes Jahr legendär ist. Aber ich bin super glücklich mit all den Shows, die ich mache. Dieses Jahr war es ununterbrochen fantastisch. Ich freue mich also darauf, was die Zukunft bringen wird. Im Studio bin ich so oft, wie ich kann, und ich bin froh, dass bald einige Veröffentlichungen erscheinen werden.

Welche denn?

Meine neue Katermukke-EP wird bald erscheinen. Darauf sind zwei Tracks, auf die ich wirklich stolz bin. Der eine heißt „Teriyaki“ und der andere, den ich mit Noraj Cue gemacht habe, heißt „Skinny Bitch“. Kommt am 30. November raus. 

DOWNLOAD for YouTube lovers or SoundCloud lovers (Hypeddit / The Artist Union)
(MP3, 320 kBit/s, 1:52:22 Min., 260,5 MB)