Ein kontroverser Break – Kuriose Naturale releasen ihre EP „Massiv Passiv“

Release-cover-tiere022

„Massiv Passiv“ ist bei verschiedenen Jamsessions entstanden, so kam es auch zu diesem kontroversen Break, der das ganze so pausieren lässt“, erzählt das Duo Kuriose Naturale, wenn man es auf seine neueste Produktion anspricht. „Wir haben auch länger drüber nachgedacht, ob der Break dem Track nicht irgendwie die Luft raus lässt. Wir haben das dann öfter beim Auflegen getestet und es waren immer noch alle da nach dem Break.“ Bei der zweiten Nummer der EP, „Dead Man“, kam ihnen die Inspiration von einem Western mit Johnny Depp. „Neal Young hat die Musik dazu geschrieben und wir sind durch eine Skizze, die
uns Freunde geschickt haben, auf dieses Sample gestoßen. Da haben wir die Musik dann quasi drumrum gespielt.“ Entstanden ist die EP in ihrem Studio: „Bis auf diese Filmszene, die ist wahrscheinlich irgendwo in Hollywood entstanden. Meistens jammen wir erstmal eine Weile und irgendwann entsteht dann ein Thema, was dann einer von uns arrangiert.“

Bislang nichts neues geplant

Veröffentlicht werden die beiden Tracks am 18. Januar 2019 auf URSL. „Die URSLs sind schon lange Freunde von uns“, verrät das Duo, „auch schon vor dem Label. Es ist sehr schön, ein Teil davon zu sein.“ Pläne für ein nächstes Release haben Kuriose Naturale bislang nicht: „Wir haben jetzt grade tatsächlich mal nicht s in der Pipeline, was irgendwie für irgendwas gedacht ist oder fertig werden soll. Es gibt in unserer Runde jetzt ein Modularsystem und wir sind grad dabei, tiefer in diese Welt einzutauchen. Das ist sehr spannend und so experimentieren wir im Moment einfach. Sicherlich wird dabei auch bald etwas neues entstehen.“

Tracklist:

01. Kuriose Naturale – Massiv Passiv
02. Kuriose Naturale – Dead Man