trndmsk Future Stars #38: Elias Doré – A Winters‘ Serenade

Futute_Stars_EliasDore

„Ich wollte mit dem Set die Stimmung des Winters einfangen“, sagt Elias Doré über seine trndmsk Future Stars-Ausgabe „A Winters‘ Serenade“. Die Stimmung wollte er in einer Mischung aus warmen, satten Klängen sowie treibenderen und hoffnungsvollen tracks ausdrücken. „Ein Verweben der Heimeligkeit und Dunkelheit des Winters mit einem Ausblick auf das Licht am Ende des Tunnels, durch den ja hoffentlich bald kommenden Frühling.“ Sein absoluter Lieblingstrack im Set ist vom Produzenten DSF, den er schon seit einiger Zeit sehr feiert: „Acacia“. Aber auch „Monocloque“ von Township Rebellion, &MEs „The Rapture Part 2“ und „Freedom of Movement“ von Budakid spiele er zurzeit oft.

Mexiko und Guatemala entdecken

„Ich freue mich einfach darauf, mich in Zukunft noch mehr dem Produzieren zu widmen. Früher verbrachte ich Stunden mit dem Diggen nach neuen Tracks – das hat sich mittlerweile zu Stunden vor Abletons EQ oder weirden Effekt-Racks verschoben“, sagt Doré über seine nächsten Ziele. „Ein großes Ziel ist natürlich, ein Release einer eigenen EP auf Labels, die mich seit langem musikalisch prägen. Bei den Shows würde ich mich sehr freuen, wenn es mich endlich mal in den Libanon oder die Türkei verschlägt, da ich von dort bisher nur sehr gute Eindrücke über andere KünstlerInnen bekomme und wirklich neugierig auf die dortige Szene bin.“ Den Januar und Februar verbringt er mit dem Entdecken Mexikos und Guatemalas und wird dort am Lake Atitlan auf einem Festival spielen sowie ein paar Shows in Tulum mitnehmen. „Danach freue ich mich schon sehr auf das weiterführen von Kollaborationen mit Künstlern wie Fulltone oder Acado, mit denen ich bisher schon an gemeinsamen Tracks gearbeitet habe. Und natürlich steigt schon die Vorfreude auf den kommenden Festivalsommer.“

DOWNLOAD for YouTube lovers or SoundCloud lovers (Hypeddit / The Artist Union)
(MP3, 320 kBit/s, 1:05:01 Min., 152,9 MB)